Der Martin-Luther-Kindergarten

Wir sind Gemeinde im Kleinen.

Hier wird Gemeinschaft der Kirche gelebt.  Wir hören gemeinsam biblische Geschichten, singen viel, arbeiten, spielen, erforschen und probieren vieles.

Unser Kindergarten möchte ein „sicherer Ort“ sein, der den Kindern bei  unbeschwertem Spielen Lebensfreude vermittelt.

An der Westwand des Kindergartens befindet sich ein modernes Gemälde.

Der Graphiker Klaus Hartmann hat hier den 46. Psalm dargestellt. Martin-Luther, nach dem ja der Kindergarten benannt ist, war dieser Psalm besonders wichtig. Er nahm ihn zur Grundlage für sein Lied: „Ein feste Burg ist unser Gott.“

Die Burg mit ihren Zinnen ist auf dem Bild gut zu erkennen.

Die „Brünnlein“ aus dem Psalm zeigen, dass hier elementare Bedürfnisse befriedigt werden und Erfrischung zu holen ist. Auch die Pflanze steht dafür, dass die toten Gemäuer belebt sind.

So wollen auch wir als Kindergarten und Krippe ein Ort des Lebens und der Freude sein, ein Ort über dem Gott Tag und Nacht wacht (Sonne und Sterne), damit die Kinder vor allem Bösem (dem tobenden Meer) geschützt sind.

Der Alltag imKindergarten

Kinder, Erzieherinnen und Eltern feiern gemeinsam Feste und bereiten sie vor.

Freundschaften werden geschlossen und  erprobt.

Wo Gemeinsamkeit ist, entstehen auch Konflikte, hier gibt es die Gelegenheit, den Umgang damit zu lernen.

Wir möchten mit unserer Erziehung der Vereinzelung in unserer Gesellschaft entgegenwirken und mit den Kindern Regeln für eine wohltuende Gemeinschaft einüben.

Die Kinder gehören bei uns immer einer Gruppe an und haben somit ihre verlässlichen Erzieher, die ihre festen Bezugspersonen und Ansprechpartner sind. Schon in der Eingewöhnungszeit liegt es uns am Herzen, dass die Bindung zur Bezugserzieherin aufgebaut wird.

Jede Gruppe hat einen hellen und freundlichen Raum, der in die verschiedensten Spielbereiche gegliedert ist.

Jeder Einzelne ist wichtig, daher beobachten wir die Kinder sehr genau und aufmerksam, um dann die Interessen, Themen  und Bedürfnisse der Kinder herauszufinden, danach richten sich dann unsere Angebote. Dies wird den Kindern helfen, sich auch später in Schule und Freizeit zurechtzufinden und  Sinn im Leben zu finden.

Ein guter Kontakt zu Ihnen als Eltern ist uns wichtig. Nur so kann es gelingen, Ihr Kind in seiner ganzen Persönlichkeit zu fördern und in ihm die für die Zukunft wichtige Lernfreude zu wecken.

 

Wenn wir ihr Interesse geweckt haben und  sie unsere Einrichtung näher kennen lernen möchten, vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Wenn sie uns telefonisch kontaktieren, rufen sie bitte am besten von montags bis freitags, morgens zwischen 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr oder montags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr an. Sollten diese Zeiten für sie nicht passen ist unser Anrufbeantworter gerne bereit uns ihre Nachrichten zu übermitteln und wir rufen sie gerne zurück.

 

Kontakt:

Evangelischer Martin-Luther-Kindergarten

Zeppelinstraße 13

78 713  Schramberg

Tel.: 07422 –  2 46 40 43  

Mail:  kindergartendontospamme@gowaway.schramberg-evangelisch.de  

 

Gruppenzahl:

Eine Kindergartengruppe für Kinder von 3 – 6 Jahren

Eine Krippengruppe für Kinder von 1 – 3 Jahren

  

Öffnungszeiten:

In der Kindergartengruppe kann zwischen zwei Betreuungszeiten gewählt werden.

1.  Montag – Freitag         von  7:30 Uhr bis 12:45 Uhr

     Montag – Mittwoch    von 13:45 Uhr bis 16:00 Uhr

2.  Montag – Freitag         von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr

 

In der Krippengruppe steht folgende Zeit zur Verfügung.

Montag – Freitag              von 7:30 bis 13:30 Uhr

Besonderheiten:

Wir sind eine kleine überschaubare Einrichtung.

Unser Kindergarten liegt direkt hinter der evangelischen Stadtkirche, zentrumsnah und doch im Grünen. Mit großen Bäumen, Hangrutsche und Hanggelände das zum Klettern anregt.

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen steht uns ein eigener Turnraum im Haus zur Verfügung.

 

Träger: Evangelische Gesamtkirchengemeinde Schramberg und Lauterbach

Leitung: Petra Bieg