170 Jahre evangelisches Schramberg

  • 1830 30 evangelische Schramberger suchen einen Pfarrer
  • 1835 Sulgen, Schramberg, Locherhof, Mariazell und Dunningen werden zu einer Pfarrverweserei mit Sitz in Schönbronn
  • 1851 erster ev. Gottesdienst in Schramberg im umgebauten Gartensaal des Mohrenwirtes
  • 1852 Wahl des 1. Schramberger Kirchengemeinderates
  • 1858 Bau der ev. Kirche in Schönbronn
  • 1866 erster Pfarrverweser in Schramberg
  • 1867 erste Konfirmation im Betsaal auf der Bocksburg
  • 1874 Einweihung der ersten Kirche (Querschiff der heutigen Stadtkirche)
  • 1888 Theodor Traub wird erster Schramberger Pfarrer
  • 1895 Gründung der Diakonissenstation
  • 1898 Einweihung der erweiterten Stadtkirche
  • 1900 1747 evangelische Gemeindeglieder
  • 1902 Gründung der Kleinkinderschule (Vorläufer des Kindergartens)
  • 1927 Einweihung des Gemeindehauses in der Oberndorferstraße
  • 1936 Fünf Schwestern im Dienst der Gemeinde
  • 1955 Einweihung des Albert- Schweitzer- Saales
  • 1960 Einweihung des Martin- Luther- Hauses in der Zeppelinstraße
  • 1977 Kantor Reinhard Bauer (KMD) bis 2013
  • 1979 Pfarrer Dieter Brezger bis 1986
  • 1987 Pfarrer Johannes Wagner bis 1998
  • 1998 Pfarrer Dr. Michael Hauser bis 2011
  • 1999 2121 evangelische Gemeindeglieder
  • 2009 Einweihung der neue Orgel von Orgelbaumeister Schleinitz
  • 2012 Pfarrer Michael Jonas wird Pfarrer in Schramberg I
  • 2013 1789 evangelische Gemeindeglieder
  • 2016 Die Gemeinde schafft auf Grund einer Spende 4 neue Glocken an. Nun gibt es im kleinen    Turm ein Zimbelgeläut mit drei Glocken, im großen Turm 4 Glocken.
  • 2016 Das evangelische Gemeindehaus wird außen saniert, finanziert durch eine Einzelspende

 

Weiterführende Links
Stadt Schramberg