Veranstaltungen 2018

2016 Revalidierung

Wir dürfen uns weiterhin als Kirchengemeinde mit umweltgerechtem Handeln bezeichnen. Wir hoffen, dass wir diese Bezeichnung nicht nur auf dem Papier verdienen, sondern Worte zu Taten werden lassen.

Für die nächsten Jahre haben wir uns weitere Projekte im Bereich des Abwassermanagements vorgenommen, außerdem eine Ausweitung unserer Erwachsenenbildungsangebote, und auch die Beleuchtung ist schon unter die Lupe genommen worden.

Unseren neuen Umweltbericht können sie auf ihrem Computer ansehen, oder einfach als Papierausgabe bei uns bestellen.

 

 

 

2015 Regenwasserversickerung

Auf der Nordseite des Kirchengebäudes wurde ein Regenfallroh stillgelegt und an der Stelle ein flaches Becken von ca. 1.40 m Durchmesser ausgehoben. Es ist mit Tonscherben und großen Steinen gefüllt. Vom Fallrohr bis zu diesem Becken führt eine offene Rinne, die mit Beton verdichtet ist. Das Regenwasser versickert nun in gutem Abstand zum Fundament innerhalb des Beckens.

Der Kostenaufwand war minimal, aber es konnten 88 m² Dachfläche aus der Abwasserberechnung herausgenommen werden, für die nun keine Abwasserkosten mehr bezahlt werden müssen.

Interessiert? Dann lesen sie hier weiter!

Ministerium für Umwelt und Bildung

Ökologischer Fußabdruck

 

 

2014 Die Bienenweide bekommt ein neues Gesicht

In diesem Jahr haben wir die Bieneweide vor der Kirche mit einer mehrjährigen Mischung eingesät, das bedeutet, dass sich die Pflanzen dort ansiedeln und vermehren sollen, wenn ihnen der Platz zusagt.

Im Schattigen Bereich direkt an der Kirche wächst ein Schattensaum, dann kommt ein Streien Schmetterlings und Wildbienenwiese, an der Böschun entlang des Weges sollen sich wäremliebende Pflanzen wohl fühlen.

zunächst wurde aus den Vergissmeinnicht, die schon da waren ein Kreuz gestaltet, das schon einmal Zeichen setzen soll.

 

 

2012 - Erneuerbare Energie vom Kirchendach

Die Sonnenseite der Lauterbacher Kirche trägt zur Erzeugung erneuerbarer Energie bei. Die Kirchengemeinde hat die Südseit des Kirchendaches der ev. Kirche Lauterbach an die BügerEnergieAlpirsbach verpachtet.

Die Anlage hat eine Nennleistung von ca. 24 KWh.

 

Bis zum Ende 2012 wurden rund 15.000 kWh eingespeist. Der Stromverbrauch der Kirchengemeinde (Wärme und Strom) 2012 betrug rund 5.000 kWh.

 

Info:

 

UmweltTeam - Solarprojekte

Christof Stocker

Telefon 07422 - 20855

2011 - Zukunft säen!

In diesem Jahr werden wir die Samenmischeung Augen- und Bienenweide der Aktion Brot für die Welt aussäen - lassen Sie sich überraschen.

 

Die Kirchengemeinde wurde revalidiert - lesen sie hier den Umweltbericht für 2011

 

Augen- und Bienenweide

2010 - Vom Rasen werden die Bienen nicht satt!

Als sichtbares Zeichen dafür haben wir den Rasen vor unserer Kirche als Bienenweide angelegt.

Was zuerst als Unkraut angesehen werden konnte hat sich inzwischen zu einer wunderbaren Weide - nicht nur für Bienen und Insekten - sondern auch für unsere Augen entwickelt.

2008 - Jetzt ist der Gockel grün!

Am 12. Dezember 2008 wurde die evangelische Kirchengemeinde Lauterbach als Kirchengemeinde mit umweltgerechtem Handeln geprüft und anerkannt.

Am 14. Juni 2009 konnte Frau Baur der Kirchengemeinde das Zertifikat überreichen.

Solarcafe am 31. August 2008