Kircheneintritt

© Foto: Pixabay

Herzlich willkommen!

Sie denken darüber nach, (wieder) Kirchenmitglied zu werden? Sie waren bisher in keiner christlichen Kirche, wären es aber gerne?

Dann suchen Sie das Gespräch mit uns. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht per Mail!


Zusammen klären wir alle Ihre Fragen und alle erforderlichen Schritte.


Ein Kirchen(wieder)eintritt geschieht in der Regel in zwei Schritten.

1. Sie führen im Pfarramt ein Gespräch mit dem Pfarrer / der Pfarrerin. Dabei füllen Sie einen Antrag aus und unterschreiben ihn. Durch Unterschrift und Dienstsiegel des Pfarrers wird Ihr Entschluss rechtskräftig. Das Pfarramt teilt Ihren Kircheneintritt allen maßgeblichen Behörden mit
2. Sie werden dann in Anwesenheit von zwei Zeugen in die Landeskirche (wieder-)aufgenommen. Wenn Sie möchten kann dies auch in oder im Anschluß an einen Gottesdienst geschehen.

Wenn Sie vorher katholisch waren und jetzt evangelisch werden möchten, suchen Sie aus Gründen der Fairness auch das Gespräch mit dem katholischen Kollegen. Sie müssen zuerst formal aus der katholischen Kirche austreten. Dies tun Sie auf dem Standesamt.

Das brauchen wir:

· Datum und Ort Ihrer Taufe.
· Bescheinigung über Ihren Kirchenaustritt (bei einem Wiedereintritt).
· Bescheinigung über den Austritt aus der Katholischen Kirche (wenn Sie von der Katholischen in die evangelische Kirche übertreten wollen).

 

Hier finden Sie darüber hinaus viele Informationen:

Fragen zum Kircheneintritt

Kircheneintritt